info@ofenrabe.de

  Gratis Versand ab 25 €

  1 Monat Widerrufsrecht

  Sicher einkaufen dank SSL

Ein Kaminfeuer verspricht mollige Wärme und Gemütlichkeit. Immer mehr Deutsche wünschen sich daher einen eigenen Kamin für ihr Zuhause. Dank neuester Technologie kann ein Kamin in der Regel auch in einem bestehenden Hausstand nachgerüstet werden. Doch wem für die Befeuerung nicht ein eigener Wald hinter dem Haus zur Verfügung steht, der fragt sich spätestens zu Beginn der Heizperiode, wie viel Holz er wohl für den Winter benötigt. Den Verbrauch kann sich jeder leicht ausrechnen, wenn er weiß, wie es geht.
In 5 einfachen Schritten und weniger als einer Stunde Zeit können Sie Ihre defekte Ofendichtung selbst austauschen:

Schritt 1: Kamin reinigen und die alte Ofendichtung entfernen
Schritt 2: Das Abmessen der Nut in Länge, Breite und Tiefe
Schritt 3: Das Auftragen des speziellen Hochtemperatur Klebers
Schritt 4: Das Vorbereiten und Einlegen der Dichtschnur
Schritt 5: Die Kamintür schließen und warten

Ein Kamin in den eigenen vier Wänden bringt nicht nur Wärme und Gemütlichkeit, sondern wird immer häufiger auch aktiv genutzt, um die Wohnung zu beheizen. In Zeiten von stetig steigenden Öl- und Strompreisen ist der Kaminofen eine gute Möglichkeit, um Heizkosten einzusparen. Denn das Heizen mit Holz lohnt sich.